Die Wiedemann Kur

- unser Dauerbrenner

Die Regenerations- und Vitalisierungstherapie nach Wiedemann gilt als besonders hilfreich bei chronischen Krankheiten, Leistungsabfall und Altersbeschwerden. Alle hier aufgeführten Präparate werden kurmäßig in Kombination in einer Sitzung injiziert.

Therapievorschlag einer Wiedemann Vitalitäts- und Aufbaukur:
1. Wiedemann-Homöokomplex® R (Regeneration): 1 Ampulle zu 2 ml i.c. oder s.c. möglichst an entsprechende Akupunkturpunkte oder Head’sche Zonen, applizieren.
Schlagwörter: Allgemeine Immunstimulierung, Infektionskrankheiten.
2. Wiedemann-Homöokomplex® I (Immunsystem): 1 Ampulle zu 2 ml i.c. oder s.c. möglichst an entsprechende Akupunkturpunkte oder Head’sche Zonen, applizieren.
Schlagwörter: Allg. Regeneration, Arteriosklerose, cerebrale und periphere Durchblutungsstörungen, Streßsyndrom.

Desweiteren sind i.m.-Injektionen oder Reinfundierung möglich.Bitte fragen Sie dazu auch nach der wiss. Broschüre über unsere Wiedemann-Homöokomplexe.

Zusatzbehandlung:
Bei spezifischen Erkrankungen, wie beispielsweise Verschleißkrankheiten der Gelenke, kann eine zusätzliche Behandlung mit Lachemistol® erforderlich sein. Lachemistol® (1-2 ml) wird in diesem Fall um die Gelenke oder an Akupunkturpunkte s.c. oder i.c. injiziert.

Es werden von den drei Präparaten jeweils 10 - 15 Injektionen verabreicht – in einem Behandlungsintervall von 2 - 3 Tagen. Bei s.c. oder i.c. Applikation der Wiedemann-Homöokomplexe an Head´sche Zonen oder Akupunkturpunkte erfolgen die Injektionen in getrennten Spritzen (nicht in einer Mischspritze).

Die Regenerations-/Vitalisierungsbehandlung kann zudem bei weiteren Erkrankungen und Beschwerden durch eine Behandlung mit den homöopathischen Kombinationsmitteln – den Wiedemann-Homöokomplex® Präparaten, die für insgesamt 12 Anwendungsbereiche zur Verfügung stehen – ergänzt werden.

Auch eine eventuelle zusätzliche Verwendung der Wiedemann-Homöokomplexe als Trinkampullen (in einem Glas Wasser) ist möglich (außer G). Von den in der Wiedemann-Therapie angewendeten Präparaten werden jeweils 10 Ampullen – in einem Behandlungsintervall von 2 bis 3 Tagen – appliziert. Die Präparate werden kurmäßig in Kombination in 8-10 Sitzungen injiziert. Ausführliche Unterlagen (wissenschaftliche Broschüren und Akupunkturvorschläge) zur Anwendungsweise der Wiedemann-Homöokomplex® Injektionen und von Lachemistol® können bei Wiedemann Pharma angefordert werden.